Was wir erwarten

Proben und Voraussetzungen

Der Chor St. Johannis führt über das Jahr verteilt etwa drei bis vier Konzerte auf – darunter zwei Werke für Chor und Orchester – und singt zusätzlich in den Gottesdiensten der Gemeinde Altona-Ost. Die letzten Konzertreisen führten den Chor St. Johannis nach Ungarn (1997: Sobor und Budapest), Polen (1999: Szczyrk und Krakau), Italien (2006: Siena), Tschechien (2009: Brünn) und noch einmal nach Italien (2012: Triest und Venedig).

Gute Konzerte brauchen viel Vorbereitung. Das umfangreiche und anspruchsvolle Programm des Chores St. Johannis Altona lebt von der regelmäßigen Teilnahme aller Mitglieder an Proben, Chorwochenenden und einigen Gottesdiensten im Jahr. Geprobt wird jeden Donnerstag von 20 bis 22.30 Uhr in den Räumen der Tagesstätte „Mahlzeit“ in der Billrothstraße 79 (Altona-Altstadt). Zusätzlich fährt der Chor zweimal im Jahr - Frühling und Herbst - über ein Wochenende ins Hamburger Umland.


Interessierte Sängerinnen und Sänger können jederzeit zweimal unverbindlich an Proben teilnehmen. Das Höchstalter für die Aufnahme neuer Mitglieder liegt in der Regel bei 35 Jahren. Notenkenntnisse und Chorerfahrung werden vorausgesetzt.


Zur (Mit-) Finanzierung der Konzerte haben Chormitglieder 1996 den „Verein zur Förderung der Musik an St. Johannis Altona e.V.“ gegründet. Hier sollten sich die Mitglieder mit einem Jahresbeitrag engagieren (gegen Spendenquittung).

Interessiert? Einfach mal Kontakt aufnehmen mit Mike Steurenthaler.